Wärmepumpen-Installation vom Fachbetrieb
Wärmepumpe

Was kostet eine Wärmepumpe?

Wie teuer ist der Einbau einer Wärmepumpe?

Die Kosten für eine Wärmepumpe lassen sich in verschiedene Bereiche unterteilen. Zuerst kommen die Anschaffungskosten der Wärmepumpe selbst sowie die Kosten für deren Installation. Oft sind zusätzliche Maßnahmen erforderlich, um die energetische Effizienz des Hauses zu verbessern oder die bestehende Heizinfrastruktur anzupassen. Außerdem müssen häufig Kosten für den Abbau und die Entsorgung der alten Heizungsanlage einkalkuliert werden. Nachfolgend erhältst Du eine detaillierte Übersicht über diese Kostenblöcke.
Es ist wichtig zu beachten, dass die hier genannten Kostenbeispiele realistische Orientierungswerte darstellen sollen. Für eine genaue Kalkulation ist aber eine individuelle Bewertung der Heizlast sowie des energetischen Zustandes Ihrer Immobilie unerlässlich. Aktuell sind die Gerätepreise vergleichsweise niedrig, es wird erwartet, dass diese mittelfristig wieder steigen könnten.

 

Wieviel kostet eine Wärmepumpe?

Die Kosten für die Wärmepumpe selbst variieren je nach Typ und benötigter Heizleistung. Luft-Wasser-Wärmepumpen dominieren den Markt mit einem Marktanteil von ca. 90% und sind in Bezug auf Kosten und Vor- und Nachteile die populärste Variante. Eine Luft-Wasser-Wärmepumpe für kleinere Wohnflächen beginnt typischerweise bei etwa 4.000 € bis 6.000 € für eine Heizleistung von etwa 4 - 7 kW, ideal für gut gedämmte Neubauten mit bis zu 100 m² Wohnfläche. Bei größeren Häusern mit älterer Dämmung und einer Wohnfläche zwischen 100 und 250 m² liegen die Kosten für eine Wärmepumpe mit 8 kW bis 16 kW in der Regel zwischen 8.000 € und 18.000 €. Für größere Heizlasten über 16 kW werden häufig Erd-Wasser- oder Wasser-Wasser-Wärmepumpen verwendet, die in der Regel ab 15.000 € kosten.
 

Wie teuer ist die Installation einer Wärmepumpe

Die Installationskosten hängen weniger von der Heizleistung des Geräts ab. Für Luft-Wasser-Wärmepumpen liegen die Installationskosten typischerweise zwischen 3.000 € und 6.000 €. Bei Erd- und Wasser-Wärmepumpen sind aufgrund zusätzlicher Tiefbauarbeiten Kosten von etwa 10.000 € bis 30.000 € zu erwarten. Beachte bitte, dass für einige dieser Systeme eine spezielle Genehmigung erforderlich ist und nicht alle Systeme auf jedem Bodentyp realisierbar sind (z.B. Wasser-Wasser-Wärmepumpen benötigen Zugang zu Grundwasser).

 

Welche zusätzlichen Kosten gibt es beim Einbau einer Wärmepumpe:

Zusätzlich zu den Hauptkosten gibt es weitere Investitionen, die oft notwendig sind, um einen effizienten Betrieb sicherzustellen. Abhängig vom Baujahr und Zustand des Hauses sowie dem Heizsystem müssen möglicherweise Rohre isoliert oder Heizkörper ausgetauscht werden. Manchmal ist auch die Anschaffung oder Erneuerung eines Pufferspeichers erforderlich, besonders bei einem größeren Haushalt oder intensiver Nutzung von Bädern kann die Installation einer zusätzlichen Brauchwasser-Wärmepumpe sinnvoll sein. Diese Zusatzinvestitionen können je nach Zustand des Hauses stark variieren. Bei großen oder älteren Gebäuden sind die Kosten oft höher. Die gute Nachricht ist, dass viele dieser Investitionen staatlich gefördert werden können und den Wert Ihrer Immobilie steigern.
Es ist ratsam, einen Energieberater hinzuzuziehen, um zu ermitteln, welche Maßnahmen in Ihrem speziellen Fall sinnvoll sind. Die Kosten für einen Energieberater werden ebenfalls oft zu einem großen Teil gefördert. Weitere Informationen zu möglichen Förderungen findest Du auf unserer Webseite unter dem Abschnitt "Förderungen".

 

Kosten für den Rückbau der alten Heizung:

In vielen Fällen ist auch der Rückbau der alten Heizungsanlage erforderlich. Während es möglich ist, diese als Hybridanlage mit der Wärmepumpe weiter zu betreiben, führt dies oft zu erhöhten Wartungskosten. In städtischen Gebieten ist Platz knapp, weshalb die Entfernung der alten Heizung oft die bessere Option ist. Die genauen Kosten variieren je nach System, liegen aber typischerweise zwischen 500 € und 3.000 €. Beachte bitte, dass strenge Umweltauflagen für die Entsorgung von Öltanks gelten, die nur von speziell zertifizierten Unternehmen durchgeführt werden dürfen. Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier.

 

Fazit:

Die Kosten für eine Wärmepumpe setzen sich aus verschiedenen Komponenten zusammen, einschließlich der Anschaffungskosten für das Gerät selbst und der Installationskosten. Luft-Wasser-Wärmepumpen dominieren den Markt, während Erd-Wasser- und Wasser-Wasser-Wärmepumpen bei größeren Heizlasten zum Einsatz kommen. Zusätzliche Investitionen für die Anpassung des Hauses können erforderlich sein, um eine optimale Effizienz zu gewährleisten. Es ist ratsam, individuelle Gegebenheiten zu berücksichtigen und gegebenenfalls einen Energieberater hinzuzuziehen, um die beste Lösung für Ihre Immobilie zu finden.

 

FAQs (Häufig gestellte Fragen):

 

    1    Was sind die Hauptkosten einer Wärmepumpe?

Die Kosten umfassen die Anschaffung der Wärmepumpe selbst sowie die Installationskosten. Diese variieren je nach Typ der Wärmepumpe und der benötigten Heizleistung.

    2    Welche Wärmepumpe ist für mein Haus geeignet?

Dies hängt von der Größe Ihrer Wohnfläche, dem Dämmstandard des Hauses und der gewünschten Heizleistung ab. Luft-Wasser-Wärmepumpen eignen sich gut für kleinere Wohnflächen, während Erd-Wasser- und Wasser-Wasser-Wärmepumpen für größere und anspruchsvollere Anforderungen geeignet sind.

    3    Wie hoch sind die Installationskosten einer Wärmepumpe?

Für Luft-Wasser-Wärmepumpen liegen die Installationskosten typischerweise zwischen 3.000 € und 6.000 €. Erd- und Wasser-Wärmepumpen erfordern aufgrund zusätzlicher Tiefbauarbeiten höhere Installationskosten, die zwischen 10.000 € und 30.000 € liegen können.

    4    Welche zusätzlichen Investitionen sind oft notwendig?

Häufig müssen Rohre isoliert, Heizkörper ausgetauscht oder ein neuer Pufferspeicher angeschafft werden, um eine optimale Effizienz der Wärmepumpe sicherzustellen. Diese Investitionen können variieren und sind stark vom Zustand des Hauses abhängig.

    5    Gibt es Fördermöglichkeiten für die Anschaffung einer Wärmepumpe?

Ja, viele Förderprogramme unterstützen die Anschaffung und Installation von Wärmepumpen. Es empfiehlt sich, über lokale Förderungen und Zuschüsse informiert zu bleiben, da diese die Kosten deutlich reduzieren können.

Jetzt anrufen und Angebot anfordern.

01567 87 13 284

Jetzt anrufen und Angebot anfordern.

+4915678713284